Hund anschaffen ???

Möchte man sein Leben durch eine franz. Bulldogge bereichern, ist manches zu beachten:

 

Zu Verantwortlichkeiten und Nebenwirkungen eines Welpen, fragen Sie ZUERST Ihren Partner, Arzt, Vermieter und Chef !!!

 

 

Passt es in die Lebensplanung?

Einen Hund kann man nicht immer überall hin mitnehmen. Ist die Familie bereit für einen Hund? Kennt jeder seine künftigen Pflichten?

 

 

 

Passt es zeitlich?

Beruflich auf der Überholspur, schwanger, Partymensch oder Liebhaber von Fernreisen .... mit Hund eher schlecht.

Wer schaut nach ihm, wenn man unterwegs ist, das Baby kränkelt, man sich "unfit" fühlt oder man selbst krank wird, es sollte eine weitere Bezugsperson vorhanden sein.

 

 

 

Passt es räumlich?

Manche Vermieter haben schlechte Erfahrungen mit Tierhaltern gemacht.

Auch eine Zwei-Zimmer-Hochhaus-Wohnung ohne Fahrstuhl ist nicht besonders hunde- und hundehalterfreundlich!

 

 

 

Passt es finanziell?

Selbst wenn der Bully nicht krank wird, sollten regelmäßige Entwurmungen und Impfungen drin sein.

Was ist, wenn er doch mal krank wird, angefahren wird, sich beim toben verletzt etc. Tierarzt oder Klinikbesuche können schnell ins Geld gehen.

Es fallen auch Kosten für Hundesteuer und evtl. für eine Hundeversicherung an.

 

Ein Hund ist sein Leben lang auf  Fürsorge angewiesen, können sie die Verantwortung tragen?

 

Sie können alle Fragen mit ,, Ja '' beantworten?  Dann steht einer Anfrage eines Welpen von uns nichts im Weg. 

 

Nach oben